Wie jedes Jahr, seit Uraufführung der "Weihnachtsgeschichte" nach Charles Dickens vor vier Jahren von teatro, nahmen auch heuer wieder zahlreiche Kunden, Geschäftspartner und Mitarbeiter von Silver Living an dem zugleich unterhaltsamen aber auch rührendem Event in der Stadtgalerie in Mödling teil. Die Veranstaltung wurde von Elisabeth Engstler, der Markenbotschafterin von Silver Living moderiert, die sich selbst bereits als Mitglied der Silver Living Familie bezeichnet. "Es macht mich sehr stolz und freut mich sehr, denn diese Art von Betreutem Wohnen passiert auf einer freundschaftlichen, liebevollen, harmonischen und auch sehr fröhlichem Ebene, das ist etwas, wo mir das Herz aufgeht." Sie begrüßte gemeinsam mit Silver Living Geschäftsführer Thomas Morgl die vielen Gäste. Thomas Morgl freute sich besonders über die vielen Besucher, die bereits zum wiederholten Male teilnahmen: "Bei den vielen "Wiederholungstätern" gibt es zahlreiche, die vom ersten Male an dabei sind".

Gleichzeitig wurde die heuer erstmals stattfindende Spendensammelaktion zugunsten MOKI Niederösterreich, ein niederösterreichischer Verein der Familien mit kranken Kindern in der mobilen Kinderkrankenpflege unterstützt, angekündigt. Elisabeth Engstler als Schirmherrin des Vereins begrüßte auch Renate Hlauschek, die MOKI Geschäftsführerin sowie in Vertretung von Bürgermeister Hintner die Mödlinger Stadträtin Franziska Olischer. "Man weiß, wenn ein Kind krank ist, wo möchte es am liebsten sein? Am liebsten daheim!", so die Moderatorin. "MOKI Niederösterreich ermöglicht Kindern, Jugendlichen, Neu- und Frühgeborenen im Krankheitsfall ihre sehr schwierige Zeit zuhause verbringen zu können," erklärte Elisabeth Engstler weiter. Viele der Besucher nahmen sich diese Worte zu Herzen und dank der großzügigen Spenden, die Silver Living mehr als verdoppelte, konnte nach der Vorstellung ein Scheck von € 2.000,00 an Fr. Hlauschek übergeben werden.