Anfang Dezember war Baubeginn für die Betreute Wohnanlage "Stadthaus Am Mühlbach" in der Wassergasse 14 in Baden. Hier soll in den nächsten 13 Monaten Betreutes Wohnen für Seniorinnen und Senioren mit 26 Mietwohnungen in bester Lage entstehen. Das Projekt besteht aus zwei Gebäuden. Der Altbau Richtung Wassergasse wird saniert, sodass die gewohnte Fassade entlang der Fußgängerzone erhalten bleibt. Zwei Geschäftslokale sind ebenfalls im Altbau vorgesehen und auch der Arkaden-Innenhof soll bleiben. Der Neubau wird im Innenhof errichtet.

Silver Living Geschäftsführer Thomas Morgl unterstreicht, die Vorzüge des Betreuten Wohnmodells von Silver Living. "Die Seniorinnen und Senioren können hier ihren Lebensabend in der Privatsphäre ihrer eigenen, barrierefreien Wohnung genießen - ohne dabei auf die Sicherheit und Unterstützung durch qualifizierte Betreuungskräfte im Haus verzichten zu müssen." Insgesamt werden bis zu 35 Bewohnern in den 26 Wohnungen ab 2020 die Fußgängerzone beleben.

Markenbotschafterin Elisabeth Engstler hat sich mit einer zukünftigen Bewohnerin zu einem Interview getroffen

EE: "Was waren so die ausschlaggebenden Gründe, dass Sie gesagt haben: Dort will ich hin - ins Stadthaus Am Mühlbach in Baden?"

Mieterin: "Das war eine kuriose Geschichte, wie ich auf Silver Living gestoßen bin: 2017 war eine Hitzewelle in Wien, und ich bin Wien entflohen. Ich durfte in der Wohnung einer Bekannten in Baden unterkommen. Dort bin ich aufgeblüht: es war grün, es war still, es war nicht so heiß ... Ich habe meinen Freundinnen vorgeschwärmt, und eine hat dann für mich auf Google gesucht und mir einen Link geschickt Betreutes Wohnen Baden mit den Worten "Viel Erfolg beim Aussuchen!". So habe ich mir die Informationen über das Haus von Silver Living in der Wassergasse 14 in Baden angesehen und dachte: Das ist es!." 

EE: "Was ist für Sie dieses "Betreute Wohnen", was sind denn so die Vorteile für Sie?"

Mieterin: "Ich kann z.B. sehr schlecht Erlagscheine ausfüllen, aufgrund meiner Augenerkrankung springen die Zahlen und die Buchstaben, da benötige ich Unterstützung. Schön langsam mehr und mehr, sonst brauche ich eigentlich keine Hilfe, aber das kann sich ja ändern. Man muss es nehmen wie es kommt!
Das Betreute Wohnen ist eigentlich eine optimale Variante für mich, ein bisschen Betreuung, die nach Bedarf auch aufgestockt werden kann, aber man ist noch nicht gezwungen zum Frühstück, zu Mittag etc. anwesend zu sein."

EE: "Haben Sie schon andere zukünftige Mieter kennengelernt, freuen Sie sich schon auf die anderen Mitbewohner?"

Mieterin: "Ja, ich habe das sehr nett gefunden, Silver Living hat einen Kennenlernnachmittag gemacht, und da haben wir einige kennengelernt. Ich habe mich z.B. mit der Dame, die 2 Stockwerke über mir wohnen wird, unterhalten, und ich habe das Gefühl gehabt, dass da einige Menschen sind, mit denen man recht harmonisch leben kann."