Rasch handelte die Silver Living Gruppe, der Spezialist für freifinanziertes Seniorenwohnen, im März aufgrund der damals rapide ansteigenden Anzahl von Covid19-Infektionen in Österreich. „Unser Modell vom Betreuten Wohnen bewährt sich auch in der Krise“ erklären die beiden Geschäftsführer von Silver Living, Walter Eichinger und Thomas Morgl. „Die Betreuungsorganisationen bestätigen, dass bei unseren Betreuten Wohnmodellen kein einziger Fall von Covid19 festzustellen ist. Grund für diesen Erfolg war sicherlich auch, dass wir schon Anfang März starteten, um für die Bewohner sowohl Sicherheit als auch Geborgenheit in dieser Ausnahmesituation zu schaffen. Wir haben uns damals rasch entschlossen, das Serviceangebot vonSilver Living für Betreutes Wohnen bis auf weiteres kostenlos auszuweiten. Unser Ziel war und ist es auch weiterhin, Ansteckungsmöglichkeiten zu vermeiden aber gleichzeitig der Vereinsamung und der dadurch bedingten Verschlechterung der emotionalen, geistigen und körperlichen Verfassung unserer Bewohner aufgrund der notwendigen Isolation entgegenzuwirken.“

Das Paket von Silver Living besteht aus einem kostenlosen Einkaufsservice zwei Mal in der Woche, laufender Aufklärung über wichtige Schutzmaßahmen, dem Bereitstellen von Desinfektionsmitteln und Masken, der Verteilung von Anleitungen für Turn- und Gedächtnisübungen alleine daheim, der Durchführung von Turnübungen im Gemeinschaftsgarten oder über Balkone, damit der Mindestabstand gewährleistet ist und dem täglichen Telefonieren der Betreuungskräfte mit den Bewohnern zum Abfragen des Gesundheits- bzw. des Gemütszustandes. „Es gibt weiterhin ein gutes Zusammenleben der Seniorinnen und Senioren“, erzählt der Grazer Geschäftsführer Karl Trummer, „sie nutzen gemeinsam den Garten - unter Einhaltung des Mindestabstands - zum Turnen, Grillen und Plaudern und vor allem gibt es weiterhin ein soziales Miteinander, was für den Gemüts- und Gesundheitszustand besonders wichtig ist.“

Darüber hinaus steht Silver Living mit den Partner-Betreuungsorganisationen in ständigem Austausch, um ähnliche kostenlose Serviceleistungen auch in Betreuten Wohnanlagen, wo Silver Living nicht selbst die Betreuung übernommen hat, so rasch wie möglich anbieten zu können. Für Investoren hat sich das Modell für Betreutes Wohnen von Silver Living ebenso als krisenstabil bestätigt, da es bis dato keine Mietausfälle zu verzeichnen gab.