Warum investieren bei Silver Living?

Als Marktführer bei freifinanzierten Seniorenimmobilien hat Silver Living das Know-how und die Erfahrung, um in dem Wachstumsmarkt der Serviceimmobilien nachhaltige Renditen zu erzielen.

Wir pflegen bei der Realisierung unserer Projekte einen gesamtheitlichen Ansatz, der von der Projektentwicklung und Errichtung über Vermarktung und Vermietung, Betriebsmanagement und Betrieb bis hin zur Hausverwaltung reicht.

Durch unsere umfangreiche Marktbeobachtung und durch uns durchgeführte bzw. in Auftrag gegebene Studien versuchen wir die Bedürfnisse unserer Bewohner so gut wie möglich zu verstehen. Darauf sind wir stolz.

KOORDINATION AUS EINER HAND

Investorenservice

Wir bieten privaten und institutionellen Investoren attraktive Investitionsmodelle mit stabilen, nachhaltigen Renditen und hohem sozialen sowie ethischem Mehrwert.

Dabei kommt sowohl der sorgfältigen Auswahl der Projekte als auch der Kompetenz in der Umsetzung und für alle Seiten fairen Preisgestaltung entscheidende Bedeutung zu.

Das Rundum-Sorglos-Service für Investoren auf einen Blick:


Wir bringen unsere langjährige Erfahrung in die Errichtung und den Betrieb jeder einzelnen Wohnanlage ein

Die flexible Gestaltung unserer Investitionsmodelle ermöglicht individuell passende Lösungen zur Übernahme einer Immobilie

(Einstieg in ein Projekt, Forward-Purchase etc.)

Im Normallfall übernimmt Silver Living Ankauf des Grundstückes sowie Ausfinanzierung des Projektes und trägt das gesamte Fertigstellungsrisiko bis zur Übergabe der einzelnen Immobilie

Die Ausverhandlung des gesamten Vertragswerkes erfolgt durch Silver Living

Wir übernehmen die Erbringung der gesamten Verwaltung im Betrieb sowie der Erstvermietung der Immobilie

WachstumsmarktBetreutes Wohnen

Eine Investition in eine Betreute Wohnimmobilie ist für alle Beteiligten eine gute Sache. Sie bringt nicht nur Gemeinden und älteren Einwohnern einen Mehrwert, sondern auch Investoren, denn – im Gegensatz zu anderen Immobilien-Investments sind bei einer Anlage in Betreutes Wohnen durch die steigende Nachfrage und den demografisch gegebenen Bedarf nachhaltige Renditen über einen längeren Zeitraum zu erwarten. Dazu tragen auch stabile Mieteingänge, mögliche Mietbeihilfen sowie der Inflationsschutz durch den Sachwert der Immobilie und den indexgeschützten Mietzins bei. Die Nachfrage nach Betreutem Wohnen ist durch die Entwicklung der Bevölkerungsstruktur auf lange Sicht nachhaltig gegeben.

Experten prognostizieren, dass Betreutes Wohnen in den nächsten Jahrzehnten auf der Beliebtheitsskala der Anleger weiter steigen wird. Die Gründe dafür sind logisch – und demografisch bedingt: Die Bevölkerungsstruktur wandelt sich gravierend.

Wohnwünsche für das Alter

Schlüsselaussagen aus der 2017 mit market Institut durchgeführten Studie „Angst vor Einsamkeit im Alter ist weit verbreitet“:

Die wichtigsten Vorteile bei einem Investment in Betreutes Wohnen


Große Akzeptanz in der Zielgruppe

Demografisch gegebener Bedarf

Überdurchschnittliche Mieterträge

Reduktion des Leerstandsrisikos durch eine nachfragegerechte Ausgestaltung der Anlagen

Geringe Rückbaukosten für eine spätere Verwendung als klassisches Wohnen

Anlagemodelle für private und institutionelle Investoren

Hoher sozialer und ethischer Mehrwert

Stabile, attraktive Renditen

Das Rundum-Sorglos-Paket ermöglicht alle Leistungen aus einer Hand

Sie möchten in Betreutes Wohnen investieren?

Wohnwünsche für das Alter

Schlüsselaussagen aus der 2017 mit market Institut durchgeführten Studie „Angst vor Einsamkeit im Alter ist weit verbreitet“:

83 %

der Singles ab 50 können sich vorstellen Betreutes Wohnen zu nutzen.

Mit 71 %

ist das persönliche Gespräch bei allen Altersgruppen die eindeutig bevorzugte Kommunikationsweise.

78 %

jener, die mit Einsamkeit rechnen, können sich vorstellen im Betreuten Wohnen zu wohnen.

Wohnwünsche für das Alter

Schlüsselaussagen aus der 2017 mit market Institut durchgeführten Studie „Angst vor Einsamkeit im Alter ist weit verbreitet“:

Jeder 3.

wünscht sich im Alter Betreutes Wohnen als Wohnsituation

83 %

der Singles ab 50 können sich vorstellen Betreutes Wohnen zu nutzen.

Mit 71 %

ist das persönliche Gespräch bei allen Altersgruppen die eindeutig bevorzugte Kommunikationsweise.

78 %

jener, die mit Einsamkeit rechnen, können sich vorstellen im Betreuten Wohnen zu wohnen.