Zusammenleben im Generationen Wohnen in Graz

Im Stadthaus Graz Griesplatz, einem weiteren Generationen Wohnprojekt von Silver Living, entstehen 18 förderbare Mietwohnungen, tw. mit Terrasse, wovon 10 Wohnungen mit Größen von ca. 30 bis ca. 71 m2  dem Betreuten Wohnen für Seniorinnen und Senioren gewidmet sind. Die Wohnungen verfügen über seniorengerechte Bäder und qualitative Küchen, gemeinsame Aktivitäten können im Gemeinschaftsraum oder im begrünten Innenhof, beides liebevoll für das Betreute Wohnen konzipiert, stattfinden. Darüber hinaus gibt es eine für alle Bewohner verfügbare Terrasse im 2. Obergeschoß, die allerdings nicht barrierefrei ist. Die hauseigene Apotheke erleichtert das Beschaffen von Medikamenten und Gesundheitsartikeln. Das Haus mit Nähe zur Grazer Innenstadt wird voraussichtlich im September 2021 fertiggestellt (geplanter Mietbeginn ist Oktober), die Betreuung erfolgt über das Österreichische Rote Kreuz Steiermark.

Betreuung durch das Rote Kreuz

Die Betreuungskraft des Österreichischen Roten Kreuzes Steiermark vor Ort berät und unterstützt in organisatorischen Angelegenheiten und gibt kleine Alltagshilfen. Darüber hinaus werden gemeinsame Aktivitäten, wie z.B. Gedächtnistraining, Bewegungsübungen und Gesellschaftsspiele angeboten. Das Feiern von Geburtstagen und Festen sowie Ausflüge stärken das Gemeinschaftsgefühl und vermitteln Lebensfreude und Wohlbefinden. Sicherheit rund um die Uhr bietet die Rufhilfe des Roten Kreuzes.

„Unser Anliegen ist es, die Bewohner in ihrem täglichen Leben qualifiziert und vertrauensvoll zu unterstützen“, so Dr. Beatrix Cichocki-Richtig, Österreichisches Rotes Kreuz Steiermark

Die langjährige Partnerschaft von Silver Living und dem Roten Kreuz Steiermark bürgt für den Erfolg des Betreuten Wohnens in der Steiermark.

Betreutes Wohnen als beliebte alternative Wohnform für das Alter

Betreutes Wohnen von Silver Living wird bei Seniorinnen und Senioren immer beliebter! Neben der barrierefreien Wohnanlage liegt der Fokus bei dieser Wohnform auf der Bildung einer Hausgemeinschaft. So kümmert sich die unter der Woche anwesende Betreuungskraft im Normalfall darum, dass gemeinsame Aktivitäten stattfinden, die das Zusammengehörigkeitsgefühl stärken und auf der anderen Seite dazu führen, dass die geistige und körperliche Gesundheit angeregt wird. Unterstützt werden diese Bemühungen durch einladende Gemeinschaftsflächen (innen, außen – je nach Möglichkeit), wo sich die Bewohner je nach Belieben treffen können. Zurückziehen können sich die Bewohner in die selbst eingerichteten Mietwohnungen mit einer Durchschnittsgröße von 40 bis 50 m2 im Betreuten Wohnen. Ein weiteres Merkmal des Betreuten Wohnens ist die zentrale Lage des Hauses, so dass Einkäufe und Erledigungen im Bestfall auch zu Fuß erledigt werden können.

Generationen Wohnen für Jung und Alt

Beim Generationen Wohnen handelt es sich um eine Wohnform, bei der Silver Living eine Wohnanlage für Nutzer unterschiedlichen Alters ermöglicht. In ein und derselben Immobilie finden sich z.B. ein Kindergarten oder eine Kinderkrippe sowie Mietwohnungen für ältere Menschen mit Betreuungsleistung. Oder aber es werden in einem Haus Wohnungen im Rahmen des Betreuten Wohnens an ältere Personen vermietet sowie Wohnungen an (Jung-)Familien, Pärchen oder Singles – letztere mieten die Wohnungen ohne Betreuungsleistung. Das generationenübergreifende Zusammenleben unter einem Dach ist wieder stark im Kommen. Es bietet ähnlich dem immer seltener werdenden Großfamilienmodell eine wirksame Alternative gegen eine zunehmende Vereinsamung in 1-Personen-Haushalten. Jüngere wie ältere Menschen können hier nachhaltig voneinander profitieren. Das Leistungsangebot für Seniorinnen und Senioren ist im Generationen Wohnen dasselbe wie im Betreuten Wohnen.

Wohlfühlen in einem Haus mit Lebensqualität

Wenn Sie Interesse an einer freien Wohnung haben, wenden Sie sich gerne an Fr. Dr. Cichocki-Richtig (Rotes Kreuz Steiermark) unter

0676 87 54 10250
oder
beatrix.cichocki-richtig@st.roteskreuz.at